Den Umgang mit Geld handelnd erfahren, war die Grundidee der beiden Förderschullehrerrinnen Frau Weißler-Becker und Frau Bachmann. Kurzer Hand entschlossen die Beiden ihre Mathefördergruppen zusammen zu legen und einen Pausenverkauf zu organisieren.
Dafür mussten im Vorfeld Plakate geschrieben, Werbung gemacht und natürlich fleißig Preise und Rückgeld berechnen geübt werden. Alle Schüler waren hochmotiviert und mit Feuereifer dabei.



Am Donnerstag, den 17. Juli war es dann so weit. Gleich in der ersten Stunde ging es los: Motiviert und eifrig wurden Brötchen geschmiert und mit Käse und Salami belegt, sowie gesunde Brotspieße mit frischer Paprika und Gurke hergestellt. Alle Schüler mussten fest mit anpacken, damit die 70 Brötchen und ca. 60 Brotspieße rechtzeitig zur Frühstückspause fertig wurden. 


Der Verkauf wurde ein voller Erfolg. Viele Kinder und Lehrer nutzten das Angebot und die Schüler zeigten, was sie in den letzten Wochen gelernt hatten. Souverän und selbstbewusst verkauften sie ihre Backwaren. „Das war wirkliche ein tolles Angebot!“, lobten viele Mitschüler. Und auch unsere Schüler waren stolz auf ihre Leistung.
Freudig und aufgeregt zählten sie das eingenommene Geld. Reicht es für den geplanten Besuch in der Eisdiele?

Die Mühe hat sich ausgezahlt. Noch vor den Sommerferien wird sich die Gruppe mit einem wohl verdienten Eis belohnen.

Auch im neuen Schuljahr wird der Pausenverkauf wieder aufgenommen. Ab dem 06. November wird nun an jedem ersten Donnerstag im Monat in der ersten Pause in der Aula ein Verkauf stattfinden. Darauf freuen sich schon alle!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok